Grundschule Tairnbach – Architektenwettbewerb auf den Weg gebracht

In seiner letzten Sitzung beschloss der Gemeinderat einstimmig, den nächsten Schritt zur Realisierung einer neuen, zukunftsweisenden Grundschule in Tairnbach zu gehen. Nachdem im letzten Mai der Grundsatzbeschluss gefasst wurde, das bestehende Grundschulgebäude aus wirtschaftlichen Gründen nicht zu sanieren und zu erweitern, haben sich sowohl der Ortschaftsrat als auch die eigens zusammengestellte Schulbaukommission in mehreren Sitzungen damit beschäftigt, die Randbedingungen für die neue Schule zu besprechen.

Unter Federführung des Städteplanungsbüros Sternemann und Glup wurden Raumbedarf diskutiert und weitere Aspekte erarbeitet, damit das Schulgebäude auch zukünftigen Anforderungen gerecht werden kann. So kann bereits in der Planung der Bedarf für eine kommende Ganztagesbetreuung der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt werden.

Es ist ein glücklicher Zufall zu nennen, dass die Gemeinde das zentrale Grundstück zwischen Feuerwehr und Dorfplatz erwerben konnte, sodass hier mit der Schule ein echter Mittelpunkt entstehen kann. Schließlich sind Dorfladen, Kindergarten und Feuerwehr direkt nebenan. Damit können in die Planung auch Notwendigkeiten wie Mittagessen für Kindergartenkinder einfließen. Da es zu den Pflichtaufgaben der Gemeinde gehört, solche Rahmenbedingungen zu schaffen, ist es nur folgerichtig, dass wir hier in unsere Jugend, unsere Zukunft investieren.

Natürlich sehen wir auch die erheblichen Kosten, die hier (und durch die anderen Schulen der Gemeinde) auf den Gemeindehaushalt zukommen. Realistisch müssen wir statuieren, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit höhere Schulden auf uns zukommen werden. Aber wenn wir zukunftssicher und weiterhin als attraktive Gemeinde dastehen wollen – und das wollen wir –, sind das unseres Erachtens „gute“ Ausgaben. Dass hier nicht Geld verschwendet werden soll zeigt sich beispielsweise dadurch, dass in der Planung der Fläche das Ausweisen zweier Bauplätze vorgesehen ist. Dadurch kann die Gemeinde Einnahmen generieren.

Auf dem Weg zur Realisierung der neuen Grundschule Tairnbach ist ein logischer nächster Schritt das Auf-den-Weg-Bringen des Architektenwettbewerbs, der uns im Ergebnis einen optimalen Entwurf der Schule bringen soll. Viele Iterationen wurden in den Auslobungstext gesteckt. Flexibilität, modulare Erweiterbarkeit, aber auch Nachhaltigkeit der Bauweise sind angeführte Aspekte, die ein zukunftssicheres Gebäude erwarten lassen. Das Ergebnis fand, bis auf kleine Verbesserungen, die Zustimmung des Gemeinderats.

Unser Gemeinderat Ralf Kau sprach bei dieser Gelegenheit zum wiederholten Mal ein großes Dankeschön an Herrn Glup aus, der dieses Vorhaben bereits von Anfang an begleitet sowie an die Verwaltung und die Kolleginnen und Kollegen des Gemeinderats, dafür, dass wir auch hier an einem Strang ziehen.

Verwandte Artikel