Ortsverband sieht Handlungsbedarf bei Kindergartengebühren

Am 10. Februar 2020 traf sich der Ortsverband von B90/GRÜNE, um weiter inhaltlich an den im Kommunalwahlkampf gesetzten Schwerpunktthemen zu arbeiten. Diesmal beschäftigten wir uns mit dem Thema Gebührenhöhe und -gerechtigkeit bei Kindergärten und der Kernzeitbetreuung. Hierzu hatten wir den Ist-Stand unserer Gemeinde aufbereitet und verschiedene Gebührenmodelle anderer Gemeinden recherchiert. Für alle Beteiligten des Treffens war klar, dass die Gebühren für Kindergarten und Kernzeitbetreuung in unsere Gemeinde nicht weiter ansteigen dürfen. Vielmehr sollen diese reduziert und über eine entsprechende Regelung auf Landesebene langfristig ganz abgeschafft werden.

Es ist wichtig, allen Kinder von Anfang an die besten Startchancen in ihre Zukunft zur ermöglichen, unabhängig von ihrem familiären Hintergrund und finanziellen Möglichkeiten. Gleichzeitig stehen junge Familien neben den alltäglichen Aufgaben oft vor der Herausforderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Um diese zu meistern, braucht es bedarfsgerechte und bezahlbare Betreuungs- und Bildungsangebote, für welche wir uns in den politischen Gremien der Gemeinde weiter starkmachen werden.

Verwandte Artikel